Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Zuckerrüben: Die guten Pflanzer werden bestraft

Es gibt weniger Qualitätsabzüge für Pflanzer. Aber nur für diejenigen, die mindestens 80 % der Vorjahresfläche für den Anbau angemeldet haben.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Eine juristische Schlammschlacht wegen zu viel Fremdbesatz an den Zuckerrüben
15.12.2020
Ein Landwirt hatte im 2019 in seinen Zuckerrüben einen Fremdbesatz von 27%. Wer dafür verantwortlich ist, hat sich bis heute noch nicht geklärt.
Artikel lesen
Kommt es in der Landwirtschaft zu Abzügen oder Schäden, spricht man schnell von erheblichen Geldsummen. Dies zeigt der Fall Walther aus dem bernischen Diemerswil. Der Rübenpflanzer Thomas Walther liess die 195 Tonnen Rüben letztes Jahr durch den Rübenring verladen und nach Aarberg liefern. Daraufhin kam der Bericht, dass Walthers Lieferungen einen durchschnittlichen Fremdbesatz von 27% aufwiesen. ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns