Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

TV-Tipp: Mona Vetsch als Forstwartin in steilen Walliser Schutzwäldern

«Mona mittendrin» führt die TV-Frau dieses Mal in den Kanton Wallis, wo sie im unzugänglichem Gelände bei der Pflege des Schutzwalds mithilft.


Im Wald darf man nie alleine Arbeiten – aus Sicherheitsgründen. Daher sind die beiden Forstwarte Maik Huber und Mario Zeiter normalerweise mindestens zu zweit unterwegs, wenn sie sich um die Schutzwälder im Kanton Wallis kümmern. Für die Sendung «Mona mittendrin» bekamen die beiden Männer zusätzlich Gesellschaft von einem Fernsehteam von SRF.

Spürhunde im Einsatz

Der Schutzwald ist für einen Bergkanton überlebenswichtig, denn die Bäume schützen Siedlungen, Strassen und Bahnlinien vor Lawinen, Steinschlägen und Erdrutschen. Die Pflege wird aber immer intensiver, wie Huber und Zeiter laut Sendungsbeschrieb schildern. «Mona mittendrin» zeigt unter anderm wie mit Spürhunden nach Borkenkäfern gesucht wird. 

Details zur Sendung

«Mona mittendrin» im Walliser Schutzwald wird am Mittwoch, 9. Juni 2021 um 21 Uhr auf SRF 1 ausgestrahlt. 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Im TV: Mona begleitet eine Hofschlachtung
06.12.2019
In der Sendung «Mona mittendrin» hat die ModeratorinMona Vetsch eine Hofschlachtung miterlebt. Im TV-Bericht dokumentiert sie das Geschehene.
Artikel lesen
Mona Vetsch besuchte in der Sendung «Mona mittendrin» vom 5. Dezember 2019 von SRF eine Hofschlachtung in den Bündner Bergen. Die Betreiber des Hofes sind Quereinsteiger, die ursprünglich Kunst studiert haben. Sie sind interessiert daran, neue Dinge auszuprobieren. Etwa bei der Beziehung zu den Tieren. Jedes werde bei ihnen geboren und auch geschlachtet. So könnten sie den Tieren die Aufregung ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns