Jnsa ist tot. Der rund 50 Kilo schwere Kangal-Hund wurde vergangene Woche nach einem Wolfsangriff auf die Schafherde von Philipp Jacobi tot aufgefunden. Was genau passiert ist, lässt sich nicht rekonstruieren. Sicher ist, der erfahrene Herdenschutzhund stürzte schlussendlich über einen Abhang, zog sich starke Verletzungen zu, in seinem Maul ein Büschel graue Haare. Von wem diese stammen, wird abgeklärt. Hunde…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.