Nach der Absage vieler Schauen im Frühjahr fiel auch ein Grossteil der Herbstviehschauen der Pandemie zum Opfer. In der Ostschweiz sagten Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden sämtliche Viehschauen bereits früh ab. Anders im Kanton St. Gallen. Dort wagten einzelne Gemeinden die Durchführung der Gemeindeviehschauen. «Ein guter und wichtiger Entscheid», findet Matthias Süess. In seiner  Wohngemeinde Andwil fand die…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.