Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Werbung

Tag der Tracht: Gelegenheit, die Tracht anzuziehen

Heute sollten Sie Ihre Tracht anziehen, es ist Tag der Tracht. Dieser Tag hat keinen geringeren Zweck, als dass man «sich in der Tracht zeigt» und alles, was man sonst in normalen Kleidern tut, in der Tracht macht.


Publiziert: 06.06.2019 / 09:22

Ausser am heutigen Tag der Tracht gibt es dieses Jahr noch ein paar andere Gelegenheiten, an denen Trachtenleute und -fans auf ihre Kosten kommen:

  • 21. – 23. Juni Nordostschweizerisches Jodelfest, Winterthur ZH
  • 28. Juni Schweizerisches Volkstanzfest, Langnau BE
  • 18. Juli – 11. August Fête des Vignerons, Vevey VD
  • 9. – 11. August Marché-Concours in Saignelégier, JU
  • 23. – 25. August Eidgenössisches Schwing- und Älplerfest, Zug
  • 10. – 20. Oktober Trachten-Sonderschau an der Olma, SG

Tag der Tracht

Am 6. Juni 1926 wurde die Schweizerische Trachtenvereinigung (STV) in Luzern gegründet. Deshalb wurde der 6. Juni auch zum Tag der Tracht erkoren, er wurde nämlich 2001 anlässlich des 75-Jahr-Jubiläums der STV ins Leben gerufen. Sein Ziel ist, dass man die Tracht anzieht. 

Die STV ist bis heute in allen Kantonen vertreten und umfasst mehr als 15'000 Trachtenleute und 3000 Kinder. Die Vereinigung hat sich der Erhaltung, Pflege und Erneuerung der Volkstrachten, des Volksliedes, des Volkstanzes, der Volksmusik, des Volkstheaters und der Mundart verpflichtet.

Grossanlass mit Herausforderungen

An zwei Grossanlässen hat die STV dieses Jahr die Gelegenheit das Trachtenwesen zu präsentieren. Als Ehrengast am Marché-Concours und mit einer Trachten-Sonderschau an der Olma; letztere als Teil einer Gesamtpräsentation des Ehrengasts «Schweizer Volkskultur». Für die Organisatoren der Olma war es schwierig, dieses Jahr einen Gastkanton zu verpflichten, da alles nach Vevey ans Fête des Vignerons will, dieses findet nur zirka alle 25 Jahre statt. Die beiden Anlässe mache man gerne, sagt Johannes Schmid-Kunz, Geschäftsführer STV.

Als Ehrengast des Marché-Concours gäbe es als nationale Vereinigung aber ein, zwei Herausforderungen zu meistern. Eine davon sei eine ganz simple: «Was für einen Wein tischen Sie als gesamtschweizerische Organisation auf?», fragt Schmid-Kunz schmunzelnd. Das Problem habe man mit einer Orientierung an den Sprachregionen gelöst: Beim Weissen ist man im Wallis und Schaffhausen fündig geworden und beim Roten im Tessin und im Bündnerland. Ähnlich sei es auch bei der Moderation des Gala-Programms. Welche Sprache wählt man? Die Lösung hierzu: Zwei Moderatoren moderieren in den vier Landessprachen. Auch das Proben für die Esplanade sei nicht ganz einfach. Probe ein Gastkanton den Umzug einfach zu Hause, sei das für die Trachtenvereinigung nicht möglich, «da die Auftrittsgruppen aus allen Schweizer Regionen kommen», erklärt Johannes Schmid-Kunz.

Zürich im Zeichen der Tracht

Was dem Weinbauer das Fête des Vignerons oder dem Schwinger das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest ist, ist für die Trachtenleute das Eidgenössische Trachtenfest. Es findet nur alle 12 Jahre statt. Das nächste Mal vom 23. – 25. Juni 2023 in Zürich. Bereits zum dritten Mal, nach 1939 (Landesausstellung) und 1974, wird Zürich hiermit den Grossanlass durchführen. Heute, am Tag der Tracht wird der Trägerverein der Veranstaltung gegründet. Designierter Präsident ist Max Binder, Bauer und Alt-SVP-Nationalrat aus dem Kanton Zürich. Wer diesen Trachten-Anlass, für den mit 100'000 Besuchern gerechnet wird, dann nicht verpassen will, reserviert sich am besten schon mal das Datum. 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Tag der Tracht: So macht man eine gute Gattung
06.06.2018
Heute, am 6. Juni, ist Tag der Tracht. Der Tag hat keinen geringeren Zweck, als dass man «sich in der Tracht zeigt».  Die BauernZeitung wollte wissen, ob es in diesem Zusammenhang besondere Vorschriften oder Tabus gibt.
Artikel lesen
Laut Geschäftsführer der Schweizer Trachtenvereinigung (STV) Johannes Schmid-Kunz gibt es kein Reglement der STV, das das Trachtentragen «reglementiert», denn die Trachtenhoheit unterliegt den Kantonen. Im Kanton Zürich beispielsweise hat es Vorschriften bezüglich Länge des Trachtenrocks oder des Abstands der Schürzenunterkante zum Trachtenrocksaum. Aber das sind Details, mit denen die ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!