Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Swisssem: Neue Kaliber bei den Pflanzkartoffeln im Chips-Segment

Der Schweizerische Saatgutproduzenten-Verband Swisssem hat die Pflanzgutkaliber bei den Pflanzkartoffeln im Chips-Segment angepasst. Denn die Sortierung 32-40 und 40-50 entspreche dem Kundenbedürfnis besser.


Da das Pflanzgutkaliber 32-55 mm bei den Chips-Sorten in der Vergangenheit nur wenig Absatz fand, wurde nun auf die Sortierung 32-40 und 40-50 umgestellt, schreibt Swissem in einer Medienmitteilung. Die Umstellung entspreche einem Kundenbedürfnis nach homogenem Pflanzgut.

Versuche beim Anbau 2020

Für den Anbau 2020 wurden laut Swissem bereits einige Tonnen Pirol und Lady Claire Pflanzgut gemäss dem neuen Vorschlag kalibriert und gepflanzt. Die Sorten zeigten einen sehr homogenen Auflauf und die Rückmeldung der Produzenten sei positiv ausgefallen.

Neue Kaliber ab Herbst erhältlich

Ab dem Herbst 2020 sei demnach das Pflanzgut folgender Chips-Sorten in den Kaliber 32-40 mm und 40-50 mm erhältlich: Figaro, Hermes, Kiebitz, Lady Claire, Lady Rosetta, Pirol, Verdi, SHC 1010. Eine Anpassung bei weiteren Sorten werde noch geprüft.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Vielfalt der Kartoffelsorten: von Agria bis Victoria – und noch viel mehr
23.10.2019
Blaue, rote, weisse – Kartoffelsorten unterscheiden sich nicht nur im Aussehen, sondern auch im Geschmack und ihren Ansprüchen an den Anbau.
Artikel lesen
Auf mehr als 10'000 Hektaren werden laut Swisspatat in der Schweiz Kartoffeln (Solanum tuberosum) angebaut. Von dieser Fläche werden pro Jahr 400'000 Tonnen der vielseitigen Knolle geerntet. Um den inländischen Konsum von 45 Kilogramm Speisekartoffeln pro Kopf und Jahr zu decken, muss nur wenig importiert werden. Dies auch, weil Kartoffeln in der Regel gut lagerfähig sind.  Frites und Chips sind ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns