Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

SVP-Nationalrat Jaques Nicolet stürzte beim Arbeiten auf seinem Bauernhof

Der Waadtländer SVP-Nationalrat Jacques Nicolet hat sich bei einem Sturz auf seinem Bauernhof in Lignerolle VD beide Fersen gebrochen. Er hat beide Beine im Gips und muss sich mehrere Monate ruhig halten.


Nicolet stürzte an Neujahr in einer Futteranlage seines Betriebs aus drei Metern Höhe auf einen Betonboden, wie der SVP-Politiker und Landwirt am Montag auf seinem Facebook-Konto schreibt. Der ehemalige Präsident der SVP Waadt präzisiert, dass er bei seinem ungeschickten Sturz nicht alkoholisiert gewesen sei.

Weil er sich beide Fersen gebrochen hat, muss Nicolet sich einer oder mehreren Operationen unterziehen. Er erwarte eine lange Zeit, in der er immobil sein werde, bevor er wieder auf die Beine kommen werde, schreibt Nicolet.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Agrarpolitik: Das Seilziehen steht bevor
04.01.2020
Die AP 22+ wird voraussichtlich nach den Abstimmungen zu den Pestizid-Initiativen debattiert.
Artikel lesen
Bern Agrarpolitisch ist ein heisser Herbst 2020 zu erwarten. Grund dafür sind zwei Ereignisse: die Pflanzenschutz-Initiativen und die Agrarpolitik 2022+. Der Ausgang beider politischen Projekte ist nach wie vor ungewiss: Im Falle der Initiativen muss das Volk, in Bezug auf die AP 22+ das Parlament entscheiden. Letztere hat die Regierung vergangenen Winter in die Vernehmlassung ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns