Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Pro & Contra zur Konzernverantwortung: Für Solidarität oder doch zu radikal?

Am 29. November stimmen wir über die Konzernverantwortungs-Initiative (KVI) ab. Die Spitze des Schweizer Bauernverbands argumentiert für ein Nein, der Thurgauer Kantonsrat Josef Gemperle ist für ein Ja.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Deal im Stöckli: Sistierung der AP 22+ dank Nein zur Konzernverantwortungs-Initiative
23.08.2020
Laut einem Zeitungsbericht ist die Sistierung der AP 22+ dank einem Deal des SBV mit den marktliberalen Kräften in der Ständeratskommission zustande gekommen.
Artikel lesen
Die von der Wirtschaftskommission des Ständerats (WAK-S) am Donnerstag beschlossene Sistierung der Agrarpolitik 2022+ (AP 22+) fand Unterstützung bis weit in marktliberale bürgerliche Kreise. Das war an sich nicht überraschend, sind doch diese wie berichtet in mehreren offenen wirtschaftspolitischen Themen auf die Stimmen der Bauern angewiesen. SBV will Nein-Parole und dagegen kämpfen Bereits im ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns