Ende Februar konnten wir die Wiesen und den Winterweizen güllen. Der Winterraps erhielt seine erste Stickstoffgabe. Aufgrund der niederschlagreichen Wettervoraussagen fiel diese kleiner aus als üblich. Pro Hektare haben wir 50 kg Stickstoff in Form von Ammonsalpeter gedüngt. So bleibt ein grösserer Teil für nach den Niederschlägen. Die rund 100 kg Stickstoff pro Hektare, welche noch gedüngt werden sollen, werden…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.