Ein so rentables Jahr wie 2020 gab es für die Viehhalter schon lange nicht mehr. In den ersten 49 Wochen dieses Jahres lagen die realisierten Preise für QM-Muni T3 um 28 Rappen je Kilo Schlachtgewicht (SG) franko höher als in der gleichen Zeit des Vorjahres. Für Rinder gab es 32 Rappen mehr. Obendrauf stieg laut Agristat die Fleischmenge der Muni, Ochsen und Rinder von Januar bis Oktober um 3,7% an. Höhere Menge und…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.