Die grosse Mehrheit der Schweizerinnen und Schweizer gehen davon aus, dass das im Handel verkaufte Brot aus der Schweiz stammt, schreibt der Verein Schweizer Brot (VSB) in einer Mitteilung. Doch leider sei das bei Brot und Backwaren, die hierzulande zu den Lieblingsprodukten zählen, nicht immer der Fall. Tatsächlich seien die Importzahlen bei Back- und Konditoreiwaren in den vergangenen Jahren stark gestiegen (siehe Grafik unten). Gegensteuer geben soll nun die neue Marke Schweizer Brot.

Schnellere Orientierung und bewusster Entscheid

Die heutige Markenlancierung geschieht im Zusammenhang mit der von Bundesrat und Parlament beschlossenen Deklarationspflicht für das Herkunftsland von Broten, Brötchen und Sandwichbroten. «Dank der neuen Marke können Konsument(innen) sich beim Einkaufen schneller orientieren und sich bewusst für einheimisches Brot entscheiden», schreibt der VSB. Das Logo könne nach einem Autorisierungsverfahren beispielsweise auf der Verpackung oder am Verkaufspunkt platziert werden. 

Suisse Garantie ist Vorschrift

Für die Verwendung der Marke Schweizer Brot müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • 80 Prozent der Rohstoffe müssen aus der Schweiz stammen, als Basis gilt mindestens Suisse-Garantie-Qualität.
  • Die Garantiemarke Suisse Garantie wird bis Ausgang Sammelstelle verwendet.
  • Die Verarbeitung muss zu 100 Prozent in der Schweiz erfolgen.
  • Der Produkteumfang gilt für: Brot (Normal-/Spezialbrot), Kleinbrot (z.B. Weggli, Gipfeli, Bürli, Semmeli, Nussbrötli) und Sandwichbrot.

Neben Mitgliedern des VSB dürfen auch Nichtmitglieder die Marke nutzen. Dazu muss beim Verein ein Antrag gestellt werden. Nach der Registrierung werde man den Antrag prüfen und die Interessenten autorisieren. 

[IMG 2]

Vertrauen in die Qualität stärken

Während das Logo und seine Versprechen Konsumentinnen und Konsumenten einen bewussten Einkauf und die Unterstützung der inländischen Produktion ermöglichen soll, können Produzenten und Verarbeiterinnen laut VSB von einer Stärkung des Vertrauens in die erstklassige Qualität ihrer Produkte profitieren.

Ausserdem helfe man mit der Verwendung der Marke bei der Sensibilisierung der Kundschaft für die Mehrwerte inländischer Backwaren mit und das Engagement für die Schweizer Produktion werde von ihr geschätzt.