Auf dem Ballenberg kann man Landwirtschaft so erleben, wie sie einst war – historische Gebäude inklusive. Wie verträgt sich das mit modernem Tierschutz? Wir haben beim Freilichtmuseum nachgefragt. Red und Antwort stehen mussten für die 10. Episode des AgarPodcasts der BauernZeitung und des Fachmagazins «die grüne» auch drei Botschafter. Auf ihrer Reise im Emmental erzählten sie, welche Schweizer Käsesorte ihnen am meisten mundet.

Exotisch im Emmental 

Die Botschafter aus aller Welt mögen sich in den Emmentaler Hügeln etwas exotisch gefühlt haben. Ähnlich geht es bisweilen Daniela Weber, die als Frau in einem typischen Männer-beruf arbeitet: Sie ist Milchtechnologin und leitet eine eigene Käserei. Neben dem Käse sind auch Pflanzen in der neusten Episode ein Thema. Zimmerpflanzen, um genau zu sein. Wie man dafür sorgt, dass das Grün seinerseits für gute Raumluft sorgen kann, hat Redaktorin Esther Thalmann in einem Kurs gelernt. Zum Schluss gehören ein weiteres Streitgespräch im «Scharfe Egge» und die Kolumne «Plötzlich Bauer» zum akustischen Bouquet. In letzterer schildert Sebastian Hagebuch, wie er leider schlechte Werbung gemacht hat für die Landwirtschaft. 

Die Beiträge der  10. Episode

[EXT]

Das hören Sie in dieser Episode
(die Themen sind wo möglich mit Beiträgen auf unserer Website verlinkt)

00:00 - Intro AgrarPodcast
02:39 - Ballenberg
05:55 - Botschafter unterwegs im Emmental | Fragen an die Botschafter
09:06 - Daniela Weber, Käserei Wünnewil
14:13 - Zimmerpflanzen ABC | Wohlfühlplan für Zimmerpflanzen
21:11 - Scharfe Egge
28:30 - Kolumne «Plötzlich Bauer»
32:53 - Kurzmeldungen
34:57 - Outro AgrarPodcast

Hier können Sie den AgrarPodcast ebenfalls hören

Der AgrarPodcast ist kostenfrei auf allen gängigen Podcast-Plattformen verfügbar: