Das Obligatorium für emissionsmindernde Ausbringverfahren beim Güllen, beispielsweise mit dem Schleppschlauch, wurde schon vor Jahren angekündigt, gleichwohl gibt es noch einige offene Fragen.   Die Zentralschweizer Kantone kündigten bereits an, dass sie die Umsetzung gemeinsam und koordiniert angehen wollen. Ziel seien einheitliche Regeln und schlanke Prozesse. Vergangene Woche traf sich die Konferenz der…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.