Noch immer sind viele Dächer von Scheunen und Wohnhäusern im Kanton Luzern erst provisorisch abgedeckt, mit Blachen oder Kunststofffolien. Dies aufgrund des Ausmasses des schweren Hagelunwetters vom 28. Juni. Insgesamt wurden 18 000 Schadenfälle gemeldet. Mit einer Schadenhöhe von 400 Millionen Franken sei dies das grösste Ereignis in der Unternehmensgeschichte der Gebäudeversicherung Luzern (GVL), meldete diese…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.