Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Werbung

Isabelle Moret neue Nationalratspräsidentin - Res Aebi wird Vize

Isabelle Moret (FDP) ist mit 193 von 198 gültigen Stimmen mit einem Rekordresultat zur Nationalratspräsidentin gewählt worden. Erster Vizepräsident wird der Landwirt Res Aebi aus Alchenstorf BE (SVP).


von lid/akr
Publiziert: 02.12.2019 / 17:19

Moret wird die grosse Kammer damit während der nächsten 12 Monate präsidieren. Die Waadtländerin ist seit 13 Jahren als Nationalrätin tätig. Für das erste Vizepräsidium steht Andreas Aebi (SVP/BE) zur Wahl, für das zweite Irène Kälin (Grüne/AG). Ebenfalls gewählt werden die Stimmenzählenden und die Ersatzstimmenzählenden.

Antrittsrede im Zeichen der Familie und der Jugend

Morets Antrittsrede stand im Zeichen der Familie und der Jugend, wie die Nachrichtenagentur SDA schreibt. Sie zeigte sich erfreut über die stärkere Vertretung der Frauen und der Jugend im neuen Parlament.

In der Landwirtschaft ist Isabelle Moret unter anderem als Präsidentin der Föderation der Schweizerischen Nahrungsmittel-Industrien (Fial) bekannt.

Aebi trifft auf Kälin

Zum Vizepräsidenten wählte der Nationalrat den Berner Andreas Aebi (SVP) mit 187 von 191 gültigen Stimmen. Als zweite Vizepräsidentin schaffte Irène Kälin (Grüne/AG) die Wahl. Sie holte 112 von 169 gültigen Stimmen. Diese Kombination im Präsidium ist nicht ganz ohne Brisanz: Aebi ist Präsident der Arbeitsgemeinschaft Schweizer Rinderzüchter (ASR), Schaurichter und Vieh-Auktionator. Kälin kämpft vehement gegen überladene Euter.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Prominente Sitze für die Spitze des Bauernverbands im neuen Parlament
29.11.2019
Im neuen Parlament sitzen der Präsident und der Direktor des Schweizer Bauernverbands (SBV) künftig direkt nebeneinander. Für Markus Ritter ist das eine strategisch wichtige Neuerung.
Artikel lesen
Die Sitzordnung war schon in der Primarschule ein grosses Thema und sie bleibt es bis auf höchstes Niveau: Die Parlamentsdienste haben heute die provisorische Platzierung der 226 Abgeordneten im neugewählten National- und Ständerat publiziert (s. Bilder). Diese nehmen am Montag mit der Wintersession ihre Arbeit auf. Das Thema Sitzverteilung sei eine heisse Kartoffel für jede Fraktion, heisst es in ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!