Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Guy Parmelin zum 1. August: Vertrauen ist unser Zukunftsmotor

Bundesrat Guy Parmelin brunchte am 1. August auf dem Gutsbetrieb der Stiftung Plankis in Chur. Vertrauen sei der Zukunftsmotor der Schweiz, sagte er in seiner kurzen Ansprache.


Previous Next

Thomas Roffler freute sich sehr, Bundesrat Guy Parmelinh zum 1. August-Brunch auf dem Gutsbetrieb der Stiftung Plankis in Chur zu empfangen. Damit zeige der Magistrat seine Wertschätzung für die Arbeit der vielen Bündner Bauernfamilien, sagte der Präsident des Bündner Bauernverbands. Mit ihrer Arbeit würden diese Landwirte die Basis für unsere Ernährung legen. Guy Parmelin seinerseits bedankte sich für die Einladung. Er lobte in seiner kurzen Ansprache die Stiftung Plankis für ihre langjährige Arbeit für Menschen mit Beeinträchtigungen. Bildung sei eine wichtige Ressource, damit niemand auf der Strecke bleiben.

Wichtig für Ernährung

Auch Parmelin hob die zentrale Rolle der Landwirtschaft hervor. Diese sei wichtig für die Ernährungssicherheit unseres Landes. Sie spiele eine zentrale Rolle für den Tourismus und sei ein Teil der Traditionen und der Geschichte der Schweiz.

Dem Vertrauen gerecht werden

Im weiteren Verlauf mündete seine Parmelins Rede in ein «Lob auf das Vertrauen». Gerade die Corona-Krise habe gezeigt, wie wichtig dieser Wert sei. Ohne Vertrauen sei kein Geschäftsleben möglich. Ohne Vertrauen könnten auch wichtige schweizerische Werte wie Freiheit und Demokratie nicht gelebt werden. Aber auch die Regierung müsse dem Vertrauen gerecht werden, das die Bevölkerung ihr entgegenbringe. Das Vertrauen halte den Bund zusammen. Und gerade in der Corona-Krise zeige es sich ganz besonders: «Vertrauen ist unser Zukunftsmotor». Ohne Vertrauen lasse sich diese nicht bewältigen.

Beindruckende Auswahl

Im Zeichen von Corona hatten dieses Jahr weniger Betriebe am Nationalfeiertag einen Brunch ausgerichtet als in andern Jahren. Und wegen der geltenden Regeln konnten an den einzelnen Anlässen weniger Gäste teilnehmen als in andern Jahren. Das hatte aber keinen Einfluss auf die vorbereiteten Buffets: Auch dieses Jahr wurde auf dem Gutsbetrieb Plankis mit der grossen Kelle angerichtet. Die Auswahl war beeindruckend.

150 Brunches trotz Corona

Dieses Jahr seien die bäuerlichen Anbieter von 1.-August-Brunches weit im Voraus ausgebucht gewesen, schreibt der Schweizer Bauernverband in einer Mitteilung zur Bundesfeier. Dies einerseits weil wegen der Corona-Massnahmen pro Betrieb viel weniger Besucher zugelassen waren. Andererseits gab es in diesem besonderen Jahr «viel weniger» Bauernfamilien, die sich am Projekt beteiligten. 

Trotz der Corona-Pandemie gab es schweizweit 150 1.-August-Brunches auf bäuerlichen Betrieben. jsc

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Tradition: Die kurze Geschichte des 1.-August-Weggen
01.08.2020
Der 1.-August-Weggen ist eine Erfindung des Schweizerischen Bäcker- und Konditorenmeisterverbands aus dem Jahre 1959. Einheitliche Qualität und uniformes Aussehen sollten zum Erfolg führen.
Artikel lesen
Sie sind vom Bundesfeiertag etwa so wenig wegzudenken, wie Schweizer Flaggen: Die kleinen oder grösseren Brote und Brötchen – jedenfalls seit deren erfolgreicher Lancierung im Jahre 1959. Mit ihrem klar eingeschnittenen Kreuz passen sie schliesslich auch perfekt aufs festlich geschmückte Brunch- oder Znachtbuffet. «Wie die Bundesfeier selbst, die die seit 1899 jährlich zelebriert wird, ist auch ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns