Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Der Amtsschimmel wiehert gegen die Freiland-Schweine

Die Rundbogenzelte, wie sie gegenwärtig auf dem Thurgauer Seerücken stehen, gefallen dem Amt für Raumentwicklung des Kantons Thurgau nicht. Die Zelte müssen bis zum Jahresende weg. Damit verschwinden auch die Freilandschweine von den Feldern des Massnahmenzentrums Kalchrain in Herdern. Jetzt wurde die «Petition für das Sauwohl im Thurgau» gestartet.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Freiland-Schwein gegen Amtsschimmel
04.03.2020
Schweinefleisch aus Freilandhaltung ist etwas teuerer aber beliebt. Leider stoppt das Raumplanungs-Gesetz diese tierfreundliche Haltung.
Artikel lesen
Kaum kommt man in die Nähe des Schweinegeheges auf dem Thurgauer Seerücken, kommen die Schweine im Galopp angerannt. Sie sind neugierig auf den Besucher mit dem Fotoapparat. Wenn man über den Zaun steigt, kann man die Schweine beim Fressen am Futterautomaten beobachten. Oder sie beim Wasser trinken an einem Trinknippel beobachten. Ein schönes Schweineleben Heute ist es kühl und regnerisch, ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns