Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Coop will auf Freilandschweine setzen

Die Haltung von Freilandschweinen ist arbeitsaufwendig und platzintensiv. Bislang setzten nur wenige Betriebe in der Schweiz auf diese Haltungsform.


Publiziert: 24.05.2018 / 12:01

Dem Vernehmen nach soll es Schweinefleisch aus der besonders tierfreundlichen Haltung bald auch in den Regalen von Detailhändler Coop geben.

Rudolf Steiner aus Vullierens VD ist einer der wenigen Betriebsleiter schweizweit, die im grossen Stil Freilandschweine mästen. Am Samstag, 26. Mai, kann der Betrieb öffentlich besichtigt werden. Details auf Facebook und der Website www.lafermeencroix.ch.

Die BauernZeitung hat recherchiert und in Witzwil BE einen weiteren grossen Schweinezucht- und Mastbetrieb mit Freilandhaltung besucht. Glückliche Schweine, viel Arbeit und Gefahren aus dem Wald gehören zum Alltag der Betreuer der Tiere.

sb

Ein ausführlicher Artikel kommt in der Printausgabe der BauernZeitung vom 25. Mai 2018. Lernen Sie die BauernZeitung jetzt 4 Wochen kostenlos kennen und gewinnen Sie einen Reisegutschein im Wert von 3000 Franken

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!