Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Aufstieg zur Engstligenalp

Am Samstag fand die «Zügelte» statt: 500 Tiere und ihre Hirten stiegen von der Talstation «Unter dem Birg» hinauf, auf das Hochplateau der Engstligenalp.


Publiziert: 24.06.2018 / 08:30

Die erfahrenen Sennen trieben am frühen Morgen des 23. Juni 2018 nach und nach ihre Tiere zusammen und stiegen den schmalen Fels Pfad zur Alp empor. Der steile Weg schlängelt sich von der Talstation «Unter dem Birg» bis auf das Hochplateau der Engstligenalp. 

Das meiste Vieh war nicht zum ersten Mal dabei, deshalb eiferten die Tiere voller Vorfreude auf die saftige Alpweide den Berg hinauf. Die «Zügelte» braucht etwa anderthalb Stunden, wobei die Tiere und ihre Hirten insgesamt 600 Höhenmeter überwinden. Nach dem kräftezehrenden Aufstieg konnten sich die Kühe wohlverdient der saftigen Alpweide widmen. Ältere oder zu schwache Tiere wurden mithilfe der Transportbahn in das Alpenparadies befördert.

Das jährliche Spektakel beim Engstligenfall wurde bei sehr guter Witterung und grossem Besucherandrang zelebriert.

pd/hja

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!