Die Überbauung von Boden und der damit einhergehende Verlust von Produktionsflächen sind in der Landwirtschaft ein Dauerthema. Vor Kurzem hat der Kanton Zürich die jüngste Statistik zur Bodenversiegelung publiziert. 14 Prozent der Zürcher Kantonsfläche sind versiegelt. Das ist schweizweit der dritthöchste Wert. Mehr sind es nur in den Kantonen Basel-Stadt (46 Prozent) und Genf (20 Prozent). Als versiegelt bezeichnet…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 13.– monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.