Schon seit über 30 Jahren würden im Aargau attraktive Kulturlandschaften und die Biodiversität gefördert, erklärt Regierungsrat Markus Dieth im aktuellen Newsletter von Landwirtschaft Aargau. Dies mit dem Programm «Landwirtschaft – Biodiversität – Landschaft» (Labiola). Seit der AP 2014 leistet der Bund 90 Prozent und der Kanton 10 Prozent an die Finanzierung solcher Ökomassnahmen. Kredit wohl unbestritten Nun…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.