Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Wie man aus Holz Kohle macht

Der Verein Köhlerei im Andelbach trägt zur Erhaltung eines alten Handwerks bei.


Publiziert: 18.05.2019 / 17:54

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Köhlern – ein uraltes Handwerk
Köhlern - wie geht das? Hier sind vier Eckpunkte über dieses uralte Handwerk.
Artikel lesen
1. Geschichte Die Verkohlung von Holz ist ein uraltes Handwerk. Man geht davon aus, dass es in Regionen wie Ägypten oder Brasilien bereits vor Tausenden von Jahren aus­geübt wurde. Laut dem Archäologen Arne Paysen ist die ­Köhlerei eng mit der Metallverarbeitung verbunden. Spätestens in der Kupfer- und Bronzezeit wurde Holzkohle genutzt, um aus Erzen Metalle zu schmelzen (verhütten). Dazu werden ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!