Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Viele Schädlinge, wenig erlaubter Pflanzenschutz: Viele Rübenbauern geben auf

Mit dem Verbot des Produktes Gaucho wird der Anbau von Zuckerrüben noch schwieriger. Anstatt Rüben wird jetzt Raps gesät, was die Zukunft einer der beiden Schweizer Zuckerfabriken fraglich macht.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Zuckerrüben: Vielerorts gelbe Stellen durch die Viröse Vergilbung
01.08.2020
Aktuell sieht man in vielen Zuckerrübenfeldern gelbe Nester. Verantwortlich dafür ist die Viröse Vergilbung. Die Symptome des Syndrome Basses Richesses (SBR) zeigen sich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.
Artikel lesen
Die Viröse Vergilbung wird von verschiedenen Viren verursacht. Hierzulande ist es meist das Beet Yellow Virus (BYV). Diese Viren werden beim Saugen von Blattläusen übertragen, hauptsächlich von der Grünen Pfirsichblattlaus. In der Literatur findet man aber auch Angaben, dass die schwarze Bohnenblattlaus das Virus verbreiten kann. Sie trägt das Virus aber nicht aktiv in sich. Für einen Befall ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns