Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Unverblümt: Vor lauter Lachen habe ich die Lücke verpasst

Kolumnist Niklaus Helbling verzweifelt fast beim Abbiegen. Trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen, erleidet er einen Lachkrampf.


Klick klack klick klack...langsam geht mir das Geklickklacke meines Blinkers auf den Zeiger! Ich stehe nun schon eine Ewigkeit in der Ausfahrt vom Landishop und komme nicht raus. Da bewegt sich eine gefühlt kilometerlange Blechschlange von links an mir vorbei. Natürlich in perfektem Abstand und perfekter Geschwindigkeit, so, dass es einfach nicht reicht rauszufahren, ohne meinen und einen anderen Kühlergrill ernsthaft in Gefahr zu bringen. 

Mitdenken; das kannst du von anderen vergessen

Hmmm, wie viele Autos sind wohl schon an mir vorbei gefahren? Sicher zehn! Also dann, 11 … 12! Ist es zu viel verlangt von anderen Verkehrsteilnehmenden, ein bisschen mitzudenken? Nur kurz den Fuss vom Gas und es würde reichen … 13! Mitdenken, kann man heutzutage manchmal lange suchen! Nur ein bisschen seinen Beitrag leisten zum Wohle anderer und des Ganzen. Nein! 14 … So wie der- oder diejenige, welche vorher den Einkaufswagen mit dem tiefen Korb an jene Kolone mit dem flachen Korb geklickt hat. Weil die letzen zwei Meter zum richtigen Platz wohl nicht mehr dringelegen sind, die anderen schauen dann schon … 15! Mittlerweile bin ich so weit, dass ich das Klick-klack-Geräusch mit der Zunge nach Schnalze … 16 …

Auch der Traktor kann blinken

Oder gestern, als ich mit dem Traktor unterwegs war und dem entgegenkommenden Auto schon früh angezeigt habe, dass ich bei der Kreuzung abbiegen will und es dieser Intelligenzprothese trotzdem nicht möglich war, nur fünf Sekunden zu warten. Nein, lieber ins Feld rausfahren um mir Platz zu machen – Bravo! 17 … Mitdenken! Stehe immer noch an der Ausfahrt und frage mich: «Was würde MacGyver jetzt tun …?» Bei dem Gedanken muss ich lachen und habe prompt die Lücke verpasst … 18.

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Unverblümt: Das Auto stank, und mein Vater mühte sich beim Melken ab
01.08.2019
In der Kolumne Unverblümt erinnert sich Redaktor Peter Fankhauser an frühere Zeiten mit seinen Geissen.
Artikel lesen
Herbstzeit ist Bockzeit: Also für die Ziegen meine ich, nicht für die Leute, gut bei ihnen spielen die Hormone auch in dieser Jahreszeit manchmal verrückt. So hatte auch ich als kleiner Junge immer ein paar Ziegen zu Hause. Genauer gesagt waren es zwei, Bella und Vreni hiessen die Schönheiten. Eine weisse Saane und eine braune Hasliberger waren es. Ein Reinzüchter durch und durch Damit diese im ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns