Die südseitig liegenden Alpen im Wildspitzgebiet im Kanton Schwyz präsentieren sich aktuell sehr trocken. Vor allem auf flachgründigen Alpen wie der «Alt Hüttä» findet das Vieh, wenn überhaupt, nur noch altes und vertrocknetes Futter. «Die Älplerfamilie Nussbaumer ist mit den Kühen bereits am 4. August ins Tal gezogen», erklärt Martin Schuler, der Alpverantwortliche der Genossame Steinen. Das sei rund drei Wochen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.