Das Basismarketing der Schweizer Landwirtschaft ist zu einem guten Teil zwischen Stadt und Land gefangen. Stark vereinfacht kann gesagt werden, dass Bäuerinnen und Bauern mit ihren Tieren beim Deutschschweizer Publikum weniger gut an, als junge Bäuerinnen und Grossväter mit ihren Enkeln auf den Schultern. Das geht aus der Werbewirkungskontrolle hervor, die jährlich die Wirkung der Basismarketing-Massnahmen überprüft…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.