Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Massentierhaltungs-Initiative wird am 17. September eingereicht

Im landwirtschaftspolitischen Initiativreigen gibt es keine Atempause, schon in drei Woche folgt der nächste Streich.


von BauZ
Publiziert: 23.08.2019 / 06:00

Mitten im Abstimmungskampf über die Pflanzenschutz-Initiativen wird am kommenden 17. September in Bern das nächste landwirtschaftliche Volksbegehren, nämlich die Massentierhaltungs-Initiative eingereicht. Sie fordert kurz zusammengefasst maximale Tierbestände wie in den Biorichtlinien vorgesehen.

Laut Philipp Ryf vom Initiativkomitee werde man rund 130'000 vorbeglaubigte Unterschriften einreichen. Den Zeitpunkt der Einreichung habe man bewusst vor die Wahlen gelegt, um so noch etwas politischen Effekt zu erzeugen.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Volksinitiative gegen Massentierhaltung wohl zustande gekommen
Tierschutz-, Tierrechts- und Umweltorganisationen haben ihre Volksinitiative gegen die Massentierhaltung einem Medienbericht zufolge zustande gebracht. Sie sammelten demnach 124'000 Unterschriften und wollen diese im September bei der Bundeskanzlei einreichen.
Artikel lesen
Wie Kampagnenleiterin Meret Schneider von der Tierrechts-Organisation Sentience Politics dem "Blick" vom Montag sagte, werden die Unterschriften nun von den Gemeinden beglaubigt. Nötig für das Zustandekommen sind 100'000 gültige Unterschriften. Die Sammelfrist für das am 12. Juni 2018 lancierte Begehren läuft noch bis zum kommenden 12. Dezember. Die Volksinitiative "Keine Massentierhaltung in der ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!