Nach sieben Jahren sei es für Andreas Wyss der richtige Zeitpunkt, um den Posten zu verlassen, wie der Berner Bauernverband in einer Mitteilung schreibt. So wird er auf Ende Januar 2020 den Verband verlassen. Wie es dann für ihn weitergeht ist offen. Wyss werde die kommende Zeit nutzen, um sich neu zu orientieren. 

Der Vorstand bedauere den Weggang von Andreas Wyss und bedanke sich herzlich für die geleistete Arbeit. Der Verband sei bereits auf der Suche nach einem Nachfolger. Bald würde eine Stellenausschreibung publiziert.

Geschäftsführer in der Kritik

Seit dem Auftritt in der Sendung "10 vor 10" von SRF, bei welcher Andreas Wyss über das Thema Grenzschutz sprach, stand dieser in der Kritik. Hier lesen Sie mehr zum Thema.