In Oberhofen b. Lengwil kam es am Donnerstagmorgen gegen 9.30 Uhr zu einem tödlichen Arbeitsunfall, schreibt die Kantonspolizei Thurgau in einer Mitteilung. Bei den Holzfällerarbeiten im Waldgebiet «Rüürene» wurde der 17-jährige Lehrling von einem umstürzenden Baum getroffen und schwer verletzt.

Trotz sofortigen Reanimationsversuchen erlag der junge Schweizer noch am Unfallort seinen Verletzungen, so die Kapo Thurgau. Zur Spurensuche und Klärung der Unfallursache sei der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau beigezogen worden.