«Familie Keller lebt als Nomaden.» Dies waren die Worte von Werner Keller anlässlich des dritten Treffens von Werner und seiner Gattin Bernadette Keller mit ihren Alpvieh-Kunden im Rössli im toggenburgischen Dietfurt. Aus dieser Gegend stammen die meisten Viehzüchter, die teilweise bereits in dritter Generation ihre Rinder auf den hoch gelegenen Engadiner Alpen sömmern lassen, wo sie von der Familie Keller betreut…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.