Diesen Sommer nimmt bei «Bauer, ledig, sucht ...» seit acht Jahren wieder ein schwuler Bauer teil. Er heisst Heischi, ist gelernter Landwirt, kommt aus dem Wallis und ist 30 Jahre alt.

Heischi hat einen Nebenerwerbsbetrieb mit Reben und etwa zwei Dutzend Schwarznasenschafen. Im Winter arbeitet er am Skilift Stafelberg und im Sommer ist er fast jedes Jahr auf der Alp anzutreffen. Der Hof gehört schon seit einigen Generationen der Familie. Sein Vater und auch sein Grossvater hatten schon immer Schafe, aber Heischi ist lieber in den Reben oder geht auf die Alp: «Wenn der Vater eines Tages keine Schafe mehr will, mache ich damit alleine nicht weiter», sagt er überzeugt. Deshalb kümmert sich sein Vater um die Schafe.

Alp und Musik bedeuten ihm viel

Etwa eine halbe Tonne der Trauben seines Rebberges verkauft Heischi, den Rest keltert er selber ein. Sein Lieblingswein ist Muscat, aber wichtiger als der Wein ist für ihn die Entourage: «Die Gesellschaft muss stimmen und das Wetter und die Laune – dann habe ich sehr gerne Wein», sagt er. Überhaupt ist Heischi gesellig und steht gerne vor Publikum. Und er schätzt den Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden.

Mehr zur Sendung:

Die 18. Staffel «Bauer, ledig, sucht...» startet im Sommer 2022, jeweils am Donnerstag um 20.15 Uhr auf 3+. 

Heischi ist besonders musikalisch und tritt als Musiker zum Beispiel auf als Mundharmonika-Spieler oder organisiert auch mal ein kleines Konzert auf der Alp. Die Musik begleitet ihn überall hin, er ist auch im Oberwalliser Volksliederchor, schon als Kind hat er Walliser Volkslieder gesungen.

Im Moment arbeitet er auf einer Alp im Simmental als Zusenn. Die Alp hat 40 Milchkühe, Kälber, Schweine, Hasen und Hühner. Er holt die Tiere, melkt sie, hilft käsen und spaltet Holz. Das erste Mal ging Heischi 2014 auf die Alp. Aber er verbrachte schon als Kind die Sommer oft auf der Alp. Er sorgt sich aber, wie so manche andere, um die Zukunft der Alpwirtschaft wegen dem Wolf.

«Dann läuft mal wieder was!»

Heischis Lebenstraum ist, zusammen mit dem passenden Mann z'Alp zu gehen und als Hüttenwart eine Hütte zu führen. Eine perfekte Beziehung bedeutet für ihn: einander vertrauen, miteinander leben, einander Freiheiten lassen. Er sucht einen Mann, der gerne mit ihm in die Berge geht und die Natur geniesst. Er ist gespannt, wer sich alles für die Hofwoche meldet, denn: «Für die Alp ist nicht jeder geboren», so Heischi.

[IMG 3]

Auf die Frage, warum er bei «Bauer, ledig, sucht ...» mitmacht, erwidert er: «Dann läuft mal wieder was!» Er freut sich auf die Hofwoche, mal etwas neues zu erleben, etwas zu riskieren, wie er sagt. «Ich bin jemand, der etwas wagt», und er sei ein bisschen ein Spinner, sagt er selber von sich. Warum, muss man wohl selber herausfinden. 

Willst Du Heischi kennen- und lieben lernen? Hier gehts zur Anmeldung fürs die Hofwoche.

[IMG 2]