Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo?
Hier abonnieren

Sie sind Zeitungs-Abonnent und haben noch kein Online-Login?
Hier freischalten

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

John Deere macht deutlich weniger Umsatz

Der US-Landmaschinenhersteller John Deere hat im ersten Halbjahr 14,554 Mia. US-Dollar Umsatz erwirtschaftet – 17 % weniger als im Vorjahr. Grund dafür ist die weltweite Konjunkturabschwächung.


Publiziert: 26.05.2015 / 17:07

Die Maschinenumsätze gingen in den Vereinigten Staaten und Kanada im ersten Halbjahr um 14% zurück. In den restlichen Märkten sanken die Umsätze um 28%, teilt John Deere mit. Das US-Unternehmen geht davon aus, dass im Geschäftsjahr 2015 die Maschinenumsätze insgesamt 19% niedriger ausfallen. Tiefe Preise für landwirtschaftliche Rohstoffe und sinkende Einkommen der Landwirte übten Druck auf die Nachfrage nach Landmaschinen aus, allen voran nach leistungsstarken Modellen, so John Deere.

Die besseren Rahmenbedingungen im Viehzuchtsektor der Vereinigten Staaten begünstigten dagegen den Verkauf kleinerer Maschinen. Aufgrund dieser Voraussetzungen würden die Umsätze der Branche in den Vereinigten Staaten und Kanada 2015 voraussichtlich um 25 % niedriger ausfallen im laufenden Jahr.

In den EU28-Ländern würden die Branchenumsätze vor allem wegen niedrigerer Getreidepreise und landwirtschaftlicher Einkommen bzw. Drucks auf die Milcherzeugung um etwa 10 % nachgeben.

lid

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!