Die hochansteckende Afrikanische Schweinepest (ASP) ist in Europa weiter auf dem Vormarsch. Die Präventionsmassnahmen werden in der Schweiz seit längerer Zeit verstärkt. Zur Verschleppung trägt vor allem auch der Mensch bei, eine besondere Bedeutung hat offenbar der internationale Fernverkehr. Deshalb ist es dem Bundesamt für Veterinärwesen (BLV) und den kantonalen Veterinärdiensten schon länger ein Anliegen, dass…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.