Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Tiroler Bauern wollen Pflicht zur Herkunftsangabe auf Produkten

Der Tiroler Bauernbund fordert seit Jahren eine verpflichtende Herkunftskennzeichnung für Lebensmittel. Nun wird aus der Forderung eine öffentliche Grossflächen-Kampagne.


Angesichts der Pandemie interessieren sich Konsumentinnen und Konsumenten vermehrt für die Herkunft und den genauen Inhalt von Lebensmitteln. Mit den Lockerungen der Covid-19-Massnahmen bleibe dieses Interesse, während nach und nach öffentliche Einrichtungen und Gastronomie ihren Betrieb wieder aufnähmen, schreibt aiz.info.

Den Zeitpunkt nutzen

Transparenz bezüglich Herkunft von Lebensmitteln sei wichtig, da Menschen vor allem jetzt sensibilisiert werden könnten, sagt Josef Gisler vom Tiroler Bauernbund. So ist die Forderung, eine verpflichtende und simple Herkunftskennzeichnung für Milch, Fleisch und Eier einzuführen.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Kleinbauern-Vereinigung lanciert die zweite Regio-Challenge
15.07.2020
Mitte September soll mit der Regio-Challenge wieder für ökologischen und regionalen Konsum sensibilisiert werden. Geplant ist auch ein Konsumenten-Bauern-Treffen und der Einbezug der Gastronomie.
Artikel lesen
Während der Corona-Krise haben viele Menschen den Wert von lokaler Produktion und regionalem Gewerbe erkannt, schreibt die Kleinbauern-Vereinigung (VKMB). Die Regio-Challenge sei die Gelegenheit, diese Nähe zwischen Konsumenten und Produzenten weiter zu vertiefen. Ein Speed-Dating zum gemeinsamen Austausch Dazu organisiert die VKMB unter anderem ein Bauern-Konsumenten-Speed-Dating. Dabei sollen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns