Im Herbst treten öfter Labmagenverlagerungen bei Erstlingskühen auf, die operiert werden müssen. Marco Graber von der Tierarztpraxis Emmevet in Hasle-Rüegsau BE beobachtet dies vor allem nach einem Futterwechsel, sowie infolge der ersten Laktation. «Die zwangsläufige Stoffwechselumstellung, die damit einhergeht, beeinflusst die Beweglichkeit des Labmagens und führt dazu, dass dieser aufgast und sich verlagert»,…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.