Ich habe Barbara zum ersten Mal gesehen, als sie etwa einen Monat alt war und ich wusste sofort, dass ich das schneeweisse Kälbchen kaufen möchte», sagt der junge Landwirt Jürg Adank aus Fläsch GR. Als ein anderer Interessent auf den Plan getreten ist, hat Adank kurzerhand das noch nicht abgetränkte Kalb mitsamt der Mutter gekauft. Zurückhaltend, wird aber gern gestreichelt Die kleine Barbara hat sich gut integriert…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.