Wenn die Rinder von der Alp kommen und für den Winter geschoren werden, wird häufig Kälberflechte entdeckt. Der Pilz Trichophyton verrucosum, der die runden, haarlosen Stellen an Kopf und Hals verursacht, schätzt feuchtes und dunkles Klima im winterlichen Stall. «Im Sommer tritt die Kälberflechte selten auf, weil die Tiere häufiger draussen und dadurch intensiverer UVC-Strahlung – sprich Sonnenlicht – ausgesetzt…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.