[REL 1]Die diesjährige Gerstenernte hat in tieferen Lagen bereits begonnen. Ein guter Grund, sich mit der Stoppelbearbeitung auf den geernteten Feldern zu befassen. Ziele im Auge behalten Die Stoppelbearbeitung mit einer ersten, maximal fünf Zentimeter tiefen Bodenbearbeitung soll einerseits die Keimung von Ausfallgetreide und Unkräutern anregen und andererseits die Kapillarwirkung des Bodens in der obersten…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.