Die Schermausbestände sind im Herbst hoch und die Tiere müssen überwintern. Fressen sie die Wurzeln von Obstbäumen oder machen sie Erdhügel auf Futterflächen, gibt es Schäden. Doch auch im Ackerbau können die Nager wüten. Mäuse sollten schon bekämpft werden, wenn erste Anzeichen darauf hindeuten, dass es welche hat, sagt Hagen Thoss vom Strickhof. Also, bevor Schäden entstehen. Er beobachtet seit den letzten zwei…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.