«Wenn wir in den nächsten zwei Jahren keine wirkungsvolle Beizung erhalten, dann laufen uns nicht nur die Zuckerrüben-, sondern auch die Rapsproduzenten davon», ist sich Markus Hochstrasser von der Pflanzenschutz-Fachstelle des Kantons Zürich sicher. Seit Neonicotinoid-haltige Beizmittel 2013 zur Behandlung von Rapssaatgut verboten wurden, stellt er einen stetig zunehmenden Druck der Erdflöhe fest. Bei den…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.