Eine effiziente Heutrocknung trägt erheblich zu einer guten Futterqualität bei – es entsteht hochwertiges Eiweissfutter, welches fast die Qualität von Trockengrün erreicht. Auf vielen Betrieben wird der Heustock mit Kaltluft, also Aussenluft, belüftet. Damit kann Mähgut mit einem relativ tiefen Wassergehalt von unter 30% eingebracht werden, um innerhalb einer nützlichen Frist den nötigen 88% Trockensubstanz-Anteil zu…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.