Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Hühnergegacker: Warum uns Wölfe glücklich machen und tote Küken nicht traurig

Der Tod der Gantrisch-Wölfin sowie der Umgang mit der Pandemie haben einiges gemeinsam, findet Redaktorin Daniela Joder. Schlussendlich siegt immer der Egoismus der Menschen.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Hühnergegacker: Sorry Bern, aber manchmal kann ich dich nicht ernst nehmen
13.10.2020
Simone Barth findet die Berichterstattung der Tagespresse über die Blauseeaffäre zum Einschlafen. Geschlafen hat wohl auch der Kanton, als er die Bewilligung geprüft hat.
Artikel lesen
Im Berner Oberland wurden in den letzten zwei Jahren 40 Tonnen Bio-Forellen entsorgt. Immer wieder seien die toten Fische im Blausee auf der Oberfläche geschwommen. Das sind Zehntausende von Fischen. Nicht 50, Zehntausende! Wenn irgendwo ein bisschen Gülle den Bach abgeht, stehen sie sofort da, die im blauen Gwändli. Und tags darauf titelt es in irgendeiner Gratiszeitung: «Bauer vergiftet Fische.» ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns