Beim Rundgang über eine Fläche auf dem Flugplatz Buochs am 18. Juni wurden die ersten gekeimten Borstenhirsen entdeckt. Die kleinen Pflänzchen warten jetzt auf günstige Bedingungen und bereiten sich für das Ausbilden ihrer Samenstände vor. Jetzt ist es wichtig, der Borstenhirse das Leben zu erschweren. Ein betroffener Landwirt aus Buochs erzählt. Angepasste Nutzung «Ab jetzt ist es wichtig, die Grasnarbe zu schonen…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.