Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Luzern: Bauernhaus brennt – Bewohner flieht mit Hund

Im Luzernischen Beromünster geriet ein Bauernhaus in Vollbrand. Verletzte gab es keine.


Previous Next

Im Ortsteil Neudorf ist am 10. Januar gegen 2 Uhr morgens in einem Bauernhaus Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand erst ein Teil des Gebäudes in Brand. Nach kurzer Zeit erfassten die Flammen aber das ganze Haus, das in der Folge vollständig zerstört wurde.

Verletzt wurde niemand, da sich ein Hausbewohner mit seinem Hund rechtzeitig in Sicherheit bringen konnte. Die Ursache des Brandes wird nun untersucht.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Eriswil: Bauernhaus komplett niedergebrannt
09.01.2020
Das Haus war zum Zeitpunkt des Brandes leer, weder Tiere noch Menschen kamen zu Schaden.
Artikel lesen
Im Bereich Neuligen in Eriswil (BE) brach in der Nacht auf den 9. Januar ein Brand in einem Bauernhaus aus. Wie die Kantonspolizei Bern schreibt, befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Personen oder Tiere in dem Gebäude. Vollständig abgebrannt Als die Feuerwehr eintraf, stand das Bauernhaus im Vollbrand und kurz darauf stürzte das Dach ein. Wegen der abgelegenen Lage und der begrenzen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns