Die Schäden an Gebäuden sind wegen der Unwetter mit massiven Hagelschlägen in den letzten Wochen gross. So auch im Aargau, Zugerbiet und Luzern, wo in einigen Gemeinden teils Hagelkörner in der Grösse von Golfbällen auf die Dächer prasselten. Gerechnet wird inzwischen allein im Kanton Luzern mit 14 000 Schäden an Gebäuden, die Behebung dürfte sich über zwei Jahre erstrecken. Schäden gab es auch an Scheunen und…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 11.90 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.