Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Die Hagelbekämpfer lösen sich auf

Die allerletzte Delegiertenversammlung der Schweizerischen Vereinigung für Hagelbekämpfung löste sich selber auf.


Publiziert: 03.04.2019 / 17:07

Ende März fand in Olten die letzte DV der Schweizerischen Vereinigung für Hagelbekämpfung SVH statt und beschloss die Auflösung.

68 Jahre gegen den Hagel

Der SVH wurde 1951 gegründet und vertrat während 68 Jahren die Interessen der regionalen Teilverbände und setzte sich für die Bekämpfung des Hagels ein. Zeitweise bestand der Verband aus bis zu 10 regionalen Verbänden. Nachdem sich 2017 zwei der drei letzten verbliebenen Teilverbände auflösten, machte eine Weiterführung der Tätigkeiten keinen Sinn mehr. Künftig «lebt» die Hagelabwehr mit der HAVOS (Hagelabwehrverband Ostschweiz) und einem Verband in der Westschweiz weiter. Der SVH tritt die Aufgaben der Ausbildung der Schützen, das restliche Vereinsvermögen und die bestehenden Unterlagen an die HAVOS ab und löst sich auf.

Hagel wird weiterhin bekämpft

Der Ablauf bei einem drohenden Hagelwetter läuft so ab. Erst wird der diensthabende Alarmier-Schütze vom Meteodienst der ETH Zürich informiert. Danach verfolgt er am Computer die Gewitterbewegungen auf dem Radar. Anschliessend holt er beim Flugüberwachungsdienst Skyguide eine Schussbewilligung ein. Die Bewilligung braucht es, damit Skyguide weiss, wo diese Abschüsse stattfinden werden und entsprechend die Piloten über diese informieren können. In der Höhe explodiert das Geschoss und setzt Silberjodid frei. Ziel des Silberjodids ist es, die Wolken zum Ausregnen zu bringen, bevor Hagel entsteht.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Die Schweizer Hagel Versicherung ist gefragt
Die Ernteversicherungen von Schweizer Hagel sind angesichts der zunehmenden Wetterextreme beliebt. Anlässlich der Delegiertenversammlung am Samstag zeigte man sich optimistisch für die Zukunft.
Artikel lesen
Die Schweizer Hagel-Versicherung blickt auf ein wettermässig anspruchsvolles  Jahr 2018 zurück, das ihre Ausrichtung auf umfassende Ernteversicherungen im Rahmen zunehmender klimatischer Herausforderungen bestätigt. In der Schweiz nahm das Prämienvolumen gegenüber dem Vorjahr um 6% zu und erreichte 49.2 Millionen Franken. Ein durchschnittliches Schadenjahr zum Wachstum trugen auch ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!