Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Basteltipp: Weihnachtskarte mit einem gefalteten Christbaum

Von Hand geschriebene Weihnachtswünsche werden im Zeitalter von E-Mail, SMS und Whatsapp immer seltener. Doch welch grosse Freude herrscht beim Empfänger, wenn sie oder er nebst Rechnungen und Werbung «echte Post» im Briefkasten vorfindet.


Noch schöner und persönlicher wird die Weihnachtspost mit selbst gebastelten Karten. Wie beispielsweise mit dieser Christbaumkarte.

Das braucht man

  • Buntes Papier, etwas festere Qualität
  • festliche Packpapierresten, Vor- und Rückseite andersfarbig
  • Stifte, Gold und Silber
  • Sternchen
  • Leim
  • Schere
  • Zirkel

So geht es

1. Buntes Papier zu einer Karte falten. Darauf achten, dass die Grösse zu einer gängigen Kuvert-Grösse passt.

2. Mit dem Zirkel auf dem Packpapier einen Kreis ziehen. Der Durchmesser ist etwas kleiner als die Kartenbreite.

3. Kreis ausschneiden, diesen in der Mitte durchschneiden, so bekommt man einen Halbkreis.

4. Halbkreis drei- bis viermal zu einem Christbaum falten.

 

5. Baum auf Karte kleben.

6. Mit Sternen und Stiften verzieren.

Tipp: Unifarbige Karten samt Kuverts kaufen und mit dem Christbaumsujet verzieren.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns