In den vergangenen Tagen wurden die letzten Rapsparzellen gesät. Nun ist eine regelmässige Kontrolle der auflaufenden Rapspflanzen unerlässlich. Vielerorts sind die ersten Erdflöhe eingeflogen. Der Hauptschaden entsteht, wenn sich die Larven in die Blattstiele einbohren und sich bis zum Vegetationskegel durchfressen und ­diesen zerstören. Durch das Einstichloch kann zudem Wasser eindringen, wodurch…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.