Gewerkschafterin und Sozialarbeiterin, weit gereist, das ist keine typische Laufbahn für eine Gemüsegärtnerin. Aber Barbara Schmid ist ja auch keine typische Vertreterin ihrer Zunft. Sie bewirtschaftet eine bescheidene Fläche von 1,7 ha Nutzfläche, davon 550 m2 unter Glas und Folie. Schorle aus Weizengras Schmid bezeichnet ihre Tätigkeit als «Marketgardening» («Marktgärtnerei»). Dieser Begriff wird angewandt auf…

Neugierig was in diesem Artikel steht?

Lesen Sie mit einem Abo der Bauernzeitung weiter.

Bauernzeitung Digitalabo

  • Verpassen Sie keine News
  • Zugriff auf alle Archiv-Ausgaben der BauernZeitung
  • 30 Tage kostenlos lesen
  • Danach nur CHF 12.20 monatlich (mit automatischer Verlängerung)
  • Monatlich kündbar

Sie haben bereits ein Login der BauernZeitung? Dann können Sie sich hier einloggen.