1968 kaufte Heiri Spiri aus dem thurgauischen Ottoberg einen nagelneuen McCormick 423. Dessen Dreizylindermotor bringt 42 PS auf den Boden und mag einiges ziehen, wie Spiri schmunzelnd erzählt: «Ja, der McCormick hat schon Kraft. Wir sind damit sogar schon mit einem Zweischarpflug gefahren.»

Ein vielseitig einsetzbarer Traktor

Auf dem Betrieb habe er den Traktor sehr vielseitig einsetzen können, fährt der Thurgauer fort. So könne man seitlich einen JF-Mähdrescher anbauen und seit einem kleinen Umbau, den Spiri selbst vorgenommen hat, auch einen Getreideableger. Mittlerweile hat der McCormick 423 satte 12 000 Betriebsstunden geleistet und steht noch immer im Einsatz. Spiri hat ihn bei der Betriebsübergabe vor bald zwanzig Jahren seinem Sohn übergeben.

Kein Oldtimer für den Schaukasten

«Der Oldtimer war vor zwei Jahren im Service und läuft noch immer wie geschmiert», freut sich Heiri Spiri. Dabei sei der McCormick kein Exemplar für den Schaukasten: «Wir haben den Traktor also nicht geschont, im Gegenteil», lacht Spiri. «Der McCormick hat einiges leisten müssen. Daran, dass er heute immer noch so gut läuft, erkennt man, dass er wirklich von äusserst guter Qualität ist.»